Freunde

Veva Wieland 
Lange gesucht und endlich gefunden! Scheinbar ist sie die Stagehand und Roadcrew, die eine ordentliche Rock´N´Roll Band braucht, damit vor und hinter der Bühne alles wie geschmiert läuft. Aber nur damit wird man ihr wohl nicht gerecht. Diesen Internetauftritt hat sie ermöglicht und auch für viele der Foto- und Videoaufnahmen sämtlicher Auftritte sowie für die Gestaltung des Tourplakates ist sie verantwortlich. Mit Veva steht Herrn Herr Uschi Wacker also ein Allround- und Aftershowtalent stets zur Seite, auf das er lange gewartet hat.
https://duende-kollektiv.com

David Czinczoll
Seit 2010 gibt es immer wieder Konzerte zusammen mit David Czinczoll. Übrigens ist der Song „Powdergun“ von Herrn Herr Uschi Wacker und David zusammen geschrieben worden. Der alte Haudegen ist nicht nur Musiker, sondern auch Illustrator und sowohl vor als auch hinter der Kamera immer wieder in Filmprojekten („Skating Palestine“, „Nona“, etc.) involviert. Vor allem aber ist er ein sehr guter Freund! Einige Ausschnitte seines Schaffens findet ihr auf seiner Homepage, in eurer Zeitung, bei einschlägigen Videoportalen und seiner facebook-Seite.
http://mes-arts.com
http://david-czinczoll.com

La Resaca
Das „La Resaca“ ist das Flamenco-Tanz-Studio von Iris Lange. Hier kann man ungeachtet jeden Alters die verschiedenen Flamenco-Stile erlernen und kann gleichzeitig erfahren, wie es sich anfühlt, das Leben als Flamencokünstler. Denn mit dem La Resaca geht es immer wieder raus auf die Bühne. Iris veranstaltet regelmäßig verschiedene Flamencoaufführungen in Theatern. Die Bandbreite reicht von Schüleraufführungen, in denen die Schülerinnen und Schüler des La Resaca ihr Können unter Beweis stellen, über die jährlich stattfindende Reihe „Noche Flamenca“ bis hin zu ihrer eigenen Flamenco- und Tanzperformance „La Locura“. Immer treten dort auch befreundete Flamencotänzer und Flamencomusiker aus aller Welt auf.
Der Song „El Himno de La Resaca“ erzählt die andere Seite des La Resaca. Denn nicht nur sind Iris und ihr Lebens- und Tanzpartner Bruno wundervolle und zauberhafte Gastgeber, auch spielen sich auf dem Tanzboden im Studio wahnsinnige Geschichten ab. Da reicht ein Song gar nicht aus, um sie alle zu erzählen.
Und das sei jetzt endlich mal schwarz auf weiß geschrieben: Ladies and Gentlemen, liebe Saufschwestern und Saufbrüder – hier finden Sie die beste Schnapstheke Hamburgs! Es bedient freundlichst: El Curandero.
www.laresaca.de

La Locura
„La Locura“ ist die Flamenco- und Tanzperformanz von und mit Iris Lange. Weitere Informationen rund um die Hintergründe, die nächsten Aufführungstermine und einen Trailer findet ihr unter:
www.lalocura-flamenco.de

Mario Reich
Mario ist Fotograph, Regisseur und Grafiker aus Hamburg. Die Fotos mit dem La Resaca-Ensemble sind zumeist von ihm, ebenso wie das Titelbild dieser Homepage. Einige Impressionen über weitere Projekte von Mario gibt es unter:
www.marioreich.com

Björn Vollmer
Ein Teufelskerl im besten Sinne! In verschiedenen Formationen ist Björn mit elektrischer und akustischer Gitarre unterwegs. Um nur einige zu nennen: die Metalband „Undercroft“, das Flamenco-Duo „Selva Negra“, seine Solonummer „Tocalaboca“! Aber auch sein reines Klassikprogramm zieht mindestens genauso gut rein, wie ein ordentlich gereifter Pflaumenobstbrand.
http://www.bjoernvollmer.com
https://www.selva-negra.com
https://www.facebook.com/Tocalaboca
http://www.undercroft-official.com

Wanderlust.ARTS & SOUNDS
Wanderlust.ARTS & SOUNDS ist ein unkommerzielles Kollektiv, die mit viel Leidenschaft erlebnisreiche Freiräume für Kunst und Kultur jeder Art ermöglichen. Die Bandbreite an Veranstaltungen und Ideen ist so groß und vielfältig, dass man sich über die nächste Aktion der Damen und Herren unbedingt informieren sollte (Stand 2017: am besten über facebook).
https://www.facebook.com/Wanderlust-309516949251527

The Angry Nepis
Ein 14-händiges Rock´N´Roll Monster aus dem Emsland. Angeblich soll „Nepis“ ein Anagramm sein. Aber wofür denn nur? Gegründet 2003 und voll lebendig gibt es zwar immer noch keinen Internetauftritt, aber dafür einen Eintrag in der Rubrik „einestages“ bei „Spiegel Online“.
http://www.spiegel.de/fotostrecke/jugendsuende-schuelerband-fotostrecke-109203-13.html

Jean Paul Moustache
Mehr als nur drei Männer mit Wüstensound und wilden Improvisationen! Es gibt zwar eine nicht ganz repräsentative bandcamp-Seite und nicht viele Videos im Netz, aber auch weil Überraschungsgäste nicht selten sind, heißt es hier: unbedingt Live und in Farbe angucken! Da es manchmal rar um die Jungs wird, gibt es noch auf soundcloud Höreindrücke!
https://soundcloud.com/jean-paul-moustache-jam
http://www.jeanpaulmoustache.com

Misha Kapa
What is love? Olli und Vlad – Vlad und Olli! Beißende Melodien auf dem Akkordeon, dazu eine leere Cola-Flasche, die rhythmisch auf den Schellenkranz geschlagen wird, während tanzende Füße die Bassdrum ersetzten. Tanzschweiß und Abrissparty garantiert! Wisst ihr wie man nach russischer Art Wodka trinkt? Von den beiden könnt ihr es lernen!
https://de-de.facebook.com/misha.kapa.bremen

Vladi Wostok
Durch großen Zufall und völlig ungeplant hatten Herr Uschi Wacker & die Freaks auf dem Festival „Westival“ das Glück die Jungs von Vladi Wostok als Vorband zu haben. Das Quartett, das den Russian Surf erfunden hat, hatte aber wiedermal das Publikum zu später Stunde so sehr zum Schwitzen und Tanzen gebracht, dass sich mit ihrem letzten Akkord der aufgeheizte Saal schnell leerte, weil alle nach Frischluft lechzten. Hier gibt´s Wodka zum Frühstück mit voller Energie!
http://www.vladiwostok.de
https://www.moritzzopf.de

Play The Seeds
Die Jungs haben schon Musik gemacht, da hat Herr Uschi Wacker nicht mal einen Akkord greifen können. Live wird hier auch schon mal Xylophon und Gitarre gleichzeitig gespielt. Nicht selten fliegen dabei diese hölzernen Tasten quer über die Bühne. Lasst euch auf ´ne Aftershowparty mit den Jungs ein!
http://www.playtheseeds.de

The HuH – Die Lesebühne mit Hack und Herz
Die fünf eingespielten Helden des Hacks (Christian Bruns, Vorwiegendinmoll, Rikje Stanze, Wiebke Saathoff und Annika Blanke) laden alle zwei Monate zur Lesebühne The HuH in eine Bremer Kneipe ein. Hinzu kommen zu jedem Termin wechselnde, illustre und glanzvolle Gäste aus der Poetry Slam Szene und aus dem musikalischen Genre. Gereicht werden Hackbrötchen. Übrigens veranstalten die Damen und Herren wiederum einzelne Poetryslam und Lesebühnen: Blanke und Bruns – Lesebühne Metrophobia (Wilhelm 13, Oldenburg), Bruns und Vorwiegendinmoll – Slam on the Rocks (Kuss Rosa, Bremen), …
https://de-de.facebook.com/lesebuhne.huh
http://www.metrophobia.de
http://www.annikablanke.de
https://de-de.facebook.com/blankezeilen

Mobile Kulturmischpoke Bremen
Initiiert, organisiert und angetrieben von Marco Chui und Matthias Streich zieht die Mobile Kulturmischpoke aus Poetryslammern und Musikern unregelmäßig durch verschiedene Bremer Kneipen an einem Abend. Vor Ort gibt wird dann ein mindestens halbstündiges Programm aus Text und Musik dargeboten. Wann diese Sippschaft der guten Laune wieder durch die Teufelsküchen zieht, erfahrt ihr unter:
Mobile Kuturmischpoke

Nordic Ashtrays
Ihr voller Name lautet „Organically Reproduced Idiots & Geniuses Introducing Nordic Ashtrays, Love, Peace & Ordinariness (in a completely new way) Orchestra“! Und wie der Name schon vermuten lässt, verbirgt sich dahinter ein ziemlich wilder siebenköpfiger Haufen mit sowohl eingängigen als auch abgefahrenen Arrangements.
www.nordicashtrays.de

Giesbert und der Hase
Das etwas ruhigere Projekt von Kevin de Haas (Sänger/Gitarrist der Nordic Ashtrays, s.o.) und Frauke Giesbert. Auch oft zusammen mit Verstärkung an Cajon und Saxophon anzutreffen.
https://www.facebook.com/giesbertundderhase

Freaks Dynamite
Die vierköpfige Hauptband von Phil Sznyck und Lasse Timm. Ein Session-Quartett aus Gitarre, Trompete, Saxophon, Schlagzeug – und alle singen! 2015 mit Songs angetreten wie „Chocolate“, treten die Jungs auch bei Arschkälte auf der Straße auf. Kleiner Tipp: Lasst euch von Mika „the tale of the broken string“ erzählen! „Freaks Dynamite“ minus Saxophon und Gitarre, plus Uschi ist gleich „Herr Uschi Wacker und die Freaks“, aber merkste selbst… Die erste CD der „Freaks Dynamite“ ist seit Mai 2017 erhältlich!
https://www.facebook.com/freaksdynamite

Goodyeah Collective
Eine der fleißigsten Bands Bremens. Seit September 2016 gibt es das erste Album. Als Herr Uschi Wacker und die Freaks sie in Frühjahr 2017 supporten durften, gab es schon wieder neue Songs! Und jetzt alle: „ROSIIIIIIIIIIE…“!
http://www.goodyeah-collective.de

KäferK
Leider gibt es diese Kapelle nicht mehr, die oft in die Post-Punk Schublade gesteckt wurde. Ihnen hat Herr Uschi Wacker seine erste Deutschland-Tour, viele sehr gute Konzerte und die Möglichkeit zu verdanken, das erste Solo-Album „Take A Ride On The Wild Side“ aufnehmen zu können. Ihre Platten verchecken sie immer noch kostenlos über ihre Homepage:
http://www.käferk.de

Lala Schallplatten
Hier haben sie Uschi eingewiesen in den konkreten DIY Prozess der kleinen Schallplattenproduzenten. Bei Tobi wurde das erste Solo-Album damals noch im kleineren, aber nicht schlechteren Heimstudio in Leipzig eingespielt. Zum Glück gibt es sie noch:
http://www.lala-schallplatten.de

Jugend- und Kulturzentrum Rhauderfehn
Ein kleiner alter Bauernhof mitten im Dorfkern umringt von ostfriesischem Flachland und dem einen oder anderen Kanal. Man kommt rein und fühlt sich wie zu Hause! Tolle Leute und immer wieder genreübergreifende Live Konzerte und Veranstaltungen!
https://www.jukz-rhauderfehn.de